Bueste

Ludwig Leichhardt (1813-1848):
Ist Ludwig Leichhardt, Geograph
und Australienforscher
ein vergessener Forscher?
(Vergessener-ForscherVergessener-Forscher?)

Ein Museum in Trèbatsch
ist ihm gewidmet:

Ludwig-Leichhardt-Museum
Sawaller Straße 2a
15848 Trèbatsch
  Ludwig Leichhardt - Kurzfassung der Lebensdaten:

  • geboren am 23. Oktober 1813 in Trebatsch bei Beeskow
  • Sohn eines königlichen Torfmeisters
  • lernte am Gymnasium in Cottbus
  • war dort als ehrgeiziger und fleißiger Schüler bekannt
  • zwischen 1831 und 1837 Studium in Berlin und Göttingen von alten Sprachen
  • später weiterführendes Studium in Paris und London
  • beschäftigte sich zunehmend mit naturwissenschaftlichen Fächern und Medizin
  • Exkursionen mit seinem englischen Studienfreund William Nicholson in Südengland, Frankreich, Italien, Schweiz
  • zu dieser Zeit reifte der Plan einer großen Forschungsreise nach Australien in ihm
  • wurde bei seinen naturwissenschaftlichen Studien zum eifrigen Leser von Expeditionsberichten und sammelte Nachrichten über das rätselhafte Australien
  • verdiente sich Geld durch Vorträge über Botanik und Zoologie, um sich die ersten kleineren Expeditionen ins unerforschte Land ausrüsten zu können
  • 1844 erste große Expedition (sollte nur 5-6 Monate dauern) Ziel am 17.12.1845 erreicht
  • Zweite Expedition (von Ost nach West) begann im Februar 1848 und scheiterte
  • Dritte und letzte Forschungsreise begann im Dezember 1848 sein letztes Lebenszeichen ist ein Brief vom 3.4.1848, in dem er sich noch sehr optimistisch äußert
  • Suchexpeditionen, die ausgesand wurden, konnten keine Angaben über das Verschwinden L.Leichhardts machen
Zum Seitenanfang